Urheberrecht-Grundlagen

Der Zweck des Urheberrechts

Der Zweck der Schutz der Werke im Sinne des Urheberrechts-Gesetzes ist die Förderung von Fortschritt, innovation und künstlerischen Vorhaben, indem Autoren oder Autoren von gültigen arbeiten, um Gewinn aus Ihren Bemühungen durch die Gewährung von Ihnen das ausschließliche Recht zur Kontrolle der Arbeit (mit gewissen Ausnahmen für das, was als fair use durch nationale Gesetze).

Ohne copyright, jedes Kunstwerk oder literarische Arbeit, die Sie erstellen werden könnte, unmittelbar und frei von anderen kopiert. Dies würde bedeuten, dass es sehr wenig Anreiz, verbringen die Mühe, die Bücher schreiben, Filme machen, die Schaffung Kunstwerk, etc. als die Elemente, die Sie erstellen würden, haben keinen Wert.

Ein internationales Recht

Internationale Konventionen existieren, um sicherzustellen, dass kreative Werke sind geschützt durch die nationalen Gesetze über die Arbeit.

Die wichtigste von diesen ist die Berner Konvention, die besagt, dass das copyright muss erteilt werden, automatisch, ohne die Notwendigkeit für eine "Formalität"; die TRIPS Vereinbarung und WIPO Copyight Vertrag befolgen Sie die gleichen Bedingungen wie in Bern.

Mehr details finden Sie auf unserer Internationale Copyright-Seite

Als Urheber gilt.

Das Urheberrecht ist ein automatisches Recht, das gilt, wenn ein Individuum schafft ursprüngliche literarische oder Künstlerische arbeiten jeglicher Art.

Werden, unterliegen dem Urheberrecht, eine Arbeit, der repariert werden muss in körperlicher form (d.h. aufgeschrieben, aufgenommen auf film, etc.).

Was ist ein Literarisches Werk?

Für die Zwecke der copyright-Gesetzgebung, die alle SCHRIFTLICHEN Materialien, die normalerweise qualifizieren sich als ein literarisches Werk.

Die SCHRIFTLICHEN arbeiten können in einem beliebigen format, also ob ein Werk geschrieben mit der hand oder mit einem computer egal. In der Tat ist der code für die computer-software, die Sie verwenden, zu schreiben, Ihre Arbeit ist auch ein literarisches Werk ist urheberrechtlich geschützt.

Hier sind ein paar Beispiele für literarische Werke:
Bücher und E-books (eines beliebigen Typs), Zeitungen und Zeitschriften, Gedichte, Songtexte, Bedienungsanleitungen, computer-Programme und software-code geschrieben, den Inhalt auf einer website, geschrieben, Choreographie, ein-Skripte für Theaterstücke oder film-etc.

Was ist eine Künstlerische Arbeit?

Ziemlich viel Arbeit, hat künstlerischen Wert qualifizieren. Das format oder die verwendeten Medien zu erstellen oder aufzeichnen der arbeiten spielt keine Rolle.

Hier sind ein paar Beispiele von künstlerischen arbeiten:
Musik, film, jedes video-oder Tonaufnahme, Fotografie, Malerei, Skulptur, logo, etc.

Was dies in der Praxis bedeutet ist, dass alle literarischen oder künstlerischen Arbeit, die Sie erstellen, automatisch unter das Urheberrecht, wenn es original ist (nicht direkt kopiert oder adaptiert von einem vorhandenen arbeiten). Die meisten Länder angeben, dass eine Arbeit muss auch Exponate gewissen Grad an Arbeit, Fertigkeit und Urteilsvermögen in seiner Schöpfung, sondern in der Regel auch einen sehr geringen Grad von Fertigkeit, Arbeits-oder Ermessens zu qualifizieren (z.B. einen einfachen Schnappschuss auf einer automatischen Kamera zu qualifizieren, da einige kleine, Urteil nötig war, zu Bild und Zeit im Bild).

Was ist, wenn meine Arbeit basiert, oder verwendet Teile von anderen arbeiten?

Vorausgesetzt, es ist deutlich unterschiedlich zu den ursprünglichen arbeiten Sie wahrscheinlich immer noch unter copyright. Aber Sie müssen Bedenken, dass die zugrunde liegende Arbeit, die Sie verwendet, gehört noch zu den bestehenden copyright-Inhaber. Dies bedeutet, dass Sie nur der eigenen Urheberrechte zu den neuen Inhalten, die Sie erstellt haben, als Folge Ihres Handelns und wird wahrscheinlich benötigen die Erlaubnis (z.B. Lizenz) von dem Eigentümer oder der Arbeit, die Sie verwendet (und ggf. eine Gebühr zahlen oder Lizenzgebühren), wenn Sie beabsichtigen, um die Arbeit zu veröffentlichen.

Hat das Urheberrecht zu schützen, eine Idee?

Nein. Copyright gilt für die aufgenommenen arbeiten (z.B. ein Buch, ein Musikstück, einen film), und nicht die Idee dahinter.

Zum Beispiel: Wenn Sie schreiben einen Artikel zu erklären, Ihre Ideen für eine neue politische Wahlsystem, die Artikel, die dem Urheberrecht unterliegen, ist die Idee nicht.

Nicht copyright schützen Namen oder Titel?

Nein. Namen, Titel, kurze Sätze und Farben sind in der Regel nicht als einzigartig oder bedeutend genug abgedeckt werden, aber eine Schöpfung, wie ein logo, vereint diese Elemente geschützt würde als eine Künstlerische Arbeit.

Ersten copyright-Inhaber

Frau mit Kamera

Copyright besteht aus dem instant-Werk entstanden ist.

Bild von April Killingsworth

Standardmäßig, wenn eine Künstlerische oder literarische Werk entstanden ist, die person, die das Werk geschaffen hat, wird automatisch zum Inhaber des Urheberrechts an diesem Punkt. Diese person ist in der Regel bezeichnet als der "erste Inhaber des Urheberrechts'.

In Fällen, In denen ein Werk entstanden ist, als Teil einer person, die normalen Beschäftigung dann der erste Besitzer in der Regel werden die Unternehmen, die Beschäftigten der person, die die Arbeit (es sei denn, die person arbeitet auf freiberuflicher basis) .

Die oben gesehen werden sollte als die Standard-situation; jeder Vertrag oder schriftliche Vereinbarung, die besagt Besitz der Urheberrechte, der Autor unterzeichnet hat, die natürlich Vorrang haben.

Verkauf oder übertragung des copyright

Das Urheberrecht ist ein asset: Genau wie ein Auto oder ein Haus, oder jedes andere Element, das Urheberrecht kann übertragen oder verkauft werden, durch den Inhaber der Urheberrechte einer anderen Partei. Bei der übertragung von Urheberrechten, ist es immer ratsam, eine schriftliche Vereinbarung oder die "bill of sale", der besagt, dass Eigentum übertragen wird, zu vermeiden, zukünftige Verwirrung oder Streit.

Es ist auch wichtig zu verstehen, dass, nur weil Sie jemand zahlen, um etwas zu produzieren für Euch nicht unbedingt bedeuten, dass Sie das Urheberrecht besitzen (in der gleichen Weise, dass der Kauf ein Druck einer Malerei oder einer Kopie eines Musiktitels/Albums bedeutet nicht, dass Sie der copyright-Inhaber des ursprünglichen). Wenn Sie eine freiberufliche Auftragnehmer zu erstellen Sie etwas für Sie, zum Beispiel um ein logo zu entwerfen, oder nehmen Sie Fotos, ist es wichtig, klar zu sein, wer was besitzt, und ob Sie beabsichtigen, zu übertragen Urheberrecht an Ihnen und an welcher Stelle; z.B. für ein logo designer ist es eine gute Praxis, nur die hand über das Urheberrecht zu Ihnen, nachdem Sie bezahlt haben, in vollem Umfang für Ihre Dienste.

Rechte des copyright-Inhabers

Artikel 9, Punkt 1 der Berner Konvention besagt:

"Autoren der literarischen und künstlerischen Werke geschützt durch dieses übereinkommen das ausschließliche Recht der Zulassung der Vervielfältigung dieser Werke, die in irgendeiner Weise oder form."

Die folgenden Handlungen können nur durchgeführt werden, indem entweder [a] die copyright-Inhaber, oder [b] jemanden, wer hat die Erlaubnis (Lizenz) des Rechteinhabers.

  • Kopieren Sie die Arbeit.
  • Verteilen Sie Kopien des Werkes an die öffentlichkeit.
  • Öffentlich aufzuführen, anzuzeigen, zu übertragen oder übertragen die Arbeit.
  • Anpassen oder übersetzen der Arbeit.

In vielen Fällen, der Autor hat auch das Recht zu ermitteln, wie der Autor und Objekt zu jeder Behandlung von der Arbeit, die "nachteilig auf seine Ehre oder Ruf' der Arbeit (auch wenn er nicht mehr Inhaber der Urheberrechte).

Ausnahme der Rechte des copyright-Inhabers

Nationale Gesetze können für ein paar Ausnahmen (was oft als 'fair use' oder 'fairer Umgang').

Fair-use-Regeln unterscheiden sich von Land zu Land, aber in der Regel umfassen:

  • private Forschung und die persönlichen Bildungs-Studie
  • Berichterstattung und überprüfung,
  • format shifting und
  • machen Sie eine lesbare/Internet-version der Arbeit für Menschen mit Behinderungen, die sonst nicht Lesen/Zugriff auf die Arbeit.

Diese nationale Ausnahmen des Urheberrechts behindert werden, durch die Begriffe von Berne, TRIPS & WCT die deutlich machen, dass fair use darf nicht verwendet werden, als eine Decke Entschuldigung für die unberechtigte Nutzung oder das kopieren.

Artikel 13 TRIPs Staaten:

"Die Mitglieder begrenzen Beschränkungen und Ausnahmen von ausschließlichen rechten auf bestimmte Sonderfälle, die nicht in Konflikt mit der normalen Verwertung des Werkes und nicht unzumutbar beeinträchtigen und die berechtigten Interessen der Rechteinhaber."

Artikel 9, Punkt 2 der Berner Konvention besagt:

Es wird Sache der Gesetzgebung in den Ländern der Union zu ermöglichen, die Reproduktion solcher Werke in bestimmten Sonderfällen, vorausgesetzt, dass eine solche Reproduktion nicht im Widerspruch zu einer normalen Verwertung des Werkes und nicht unzumutbar beeinträchtigen und die berechtigten Interessen des Autors.

Die Verlinkung zu uns

Wenn Sie finden diese Seite hilfreich und möchten einen link zu uns, wir haben uns gestellten HTML-code, den Sie verwenden oder anpassen:

Mit diesem code, der link wird wie folgt Aussehen: Urheberrecht-Grundlagen - Internationale Urheber-Service (ICS)

English اللغة العربية বাংলা ভাষা Deutsche Español Français हिन्दी भाषा Bahasa Melayu ਪੰਜਾਬੀ ਭਾਸ਼ਾ Português Pусский اردو زبان 漢語/汉语